Als Stadt- und Kreisrat liegt mir die Infrastruktur unserer Region besonders am Herzen. Für Verbesserungen der MVV-Anbindung möchte ich mich auch im Landtag einsetzen.

Dabei hat für mich ein verlässlicher, ganztägiger 20-Minuten Takt auf der S 8 von und bis zum Endbahnhof in Herrsching absolute Priorität. Es ist nicht länger hinnehmbar, dass zwischen Steinebach und Herrsching ein schlechterer Service zu einem um 50 % höheren Fahrpreis besteht.

Dabei können wir uns im Landkreis jedoch nicht auf das Tempo des Verkehrsministers Zeil verlassen. Ich fürchte, damit werden wir das Ziel niemals erreichen; nicht zuletzt die unbefriedigende Antwort auf die Unterschriftenaktion der örtlichen SPD hat das gezeigt: Zeil sieht „keinen Bedarf, etwas zu verändern“.

Überhaupt wurde die Bahn-Infrastruktur in den letzten Jahrzehnten in Bayern sträflich vernachlässigt – insbesondere beim Schienen-Netz und beim barrierefreien Ausbau der Bahnhöfe besteht erheblicher Nachholbedarf.

Daran werde ich im Bayerischen Landtag mit allen Kräften arbeiten!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.