„Wir sprechen uns vehement gegen eine Ansiedlung des geplanten Logistikzentrums der Firma Aldi Süd auf dem vorgesehenen Standort aus. Wir teilen die Befürchtung des Gilchinger Bündnisses „Gilching bleibt fair“, dass bei Durchsetzung dieses Projekts eine weitere Zersiedelung der Landschaft droht. Sollte dieses Projekt tatsächlich verwirklicht werden, droht ein großräumiger Flächenbrand Richtung Unterbrunn. Gerade die Nähe zum Flughafen Oberpfaffenhofen und eine etwaige Nutzung des Flughafens für weiteres Gewerbe, das Gauting an das Logistikzentrum anschließen wird, machen uns große Sorgen.“ So erklären sich Tim Weidner und die Landtagsabgeordnete Kathrin Sonnenholzner am 05.10.2012 in einer Pressemitteilung.

Tim Weidner betont, dass seine Stellungnahme keineswegs ein NEIN zu Aldi als Unternehmen ist, sondern dass er es als Kommunalpolitiker bedenklich findet, wenn die Planungshoheit der Gemeinde und Naturschutz-Bestimmungen zugunsten des Profits Einzelner einfach ausgehebelt werden. „Das darf nicht Schule machen! Es ist jedoch richtig, dass die Bürger entscheiden und ich wünsche mir, dass am 14.10.2012 so viele Gilchinger Bürgerinnen und Bürger wie möglich von Ihrem Stimmrecht Gebrauch machen und sich gegen eine Ansiedlung des Aldi-Logistikzentrums aussprechen.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.