Am vergangenen Sonntag luden der SPD Spitzenkandidat Christian Ude und der Starnberger Landtagskandidat Tim Weidner zu einer Schifffahrt auf dem Starnberger See ein. 300 interessierte Bürger folgten der Einladung und gingen bei strahlendem Sonnenschein an Bord der MS Starnberg. Begleitet wurden sie dabei von der Jazzband „Bernd Hess Duo“, welche nicht zuletzt für die ausgelassene Stimmung an Bord sorgte.

Doch wurden bei der Fahrt auch ernste Töne angeschlagen. Die beiden Kandidaten erinnerten an die Opfer der verheerenden, immer noch andauernden Flutkatastrophe in Deutschland, und würdigten die zahlreichen Helfer, die den Opfern professionell und aufopferungsvoll zur Seite standen. Für die Opfer der Flut wurde daher auch eine Tombola veranstaltet – die kleine Glücksfee Frida freute sich mit dem SPD Kreisverband, dass nicht nur der Hauptpreis – eine von dem Bundestagsabgeordneten Klaus Barthel gestiftete Berlinreise – gezogen wurde, sondern insgesamt ein Erlös von 1500 Euro erzielt wurde.
Diese Summe wird in Kürze dem vom Hochwasser schwer mitgenommenen AWO-Kindergarten in Kolbermoor/Oberbayern überreicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.