Tim Weidner, Vorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, und die Landtagsabgeordnete Kathrin Sonnenholzner besuchten in Tutzing das geplante Projekt „Refugium Beringerpark“. Der engagierte Verein möchte auf dem Gelände des bestehenden Seminarhauses eine Übergangseinrichtung für schwerstkranke PatientInnen, z.B. in den Intervallen zwischen Chemotherapien errichten. Besonders allein lebende Menschen brauchen ein derartiges Angebot dringend. „Damit kann eine Lücke in den bestehenden Versorgungsangeboten geschlossen werden“, so Weidner. Die schon sehr weit entwickelte Planung überzeugt durch ein durchdachtes architektonisches Konzept. Weidner und Sonnenholzner versprachen, das Projekt nach ihren Kräften zu unterstützen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.